Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Unsere Aktivitäten gliedern sich ein in die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", die von den Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ins Leben gerufen wurde. Dies bezieht sich sowohl auf unser Lehrangebot für Studierende, als auch auf unsere Aktivitäten bezüglich Wissenstransfer an Mittlerpersonen aller Art, sowie an Wirtschaft, Politik und Medien.

Weiteres zur UN-Dekade finden Sie auf dem "BNE-Portal".


Die Arbeitsgruppe Nachhaltige Ernährung arbeitet aktiv in folgenden Organisationen mit:


Durch unsere Veranstaltungen vermitteln wir folgende Kompetenzen an Mittlerpersonen:

  • Sensibilisierung von Menschen für die globalen Herausforderungen, die in Zusammenhang mit Nachhaltigkeit im Ernährungsbereich bestehen
  • interdisziplinäre Aufarbeitung und Vertiefung thematischer Inhalte
  • Zuschneiden und Vermitteln dieser Inhalte auf ihre jeweilige Zielgruppe.

Dabei erfolgt die Orientierung am Konzept der "Gestaltungskompetenz".


Zu den inhaltlichen Kompetenzen zählt, die fünf Dimensionen einer Nachhaltigen Ernährung nachvollziehbar und anschaulich erklären zu können:

  • Gesundheit
  • Umwelt
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Kultur.

Ferner wird vermittelt, die sieben von uns entwickelten Grundsätze einer Nachhaltigen Ernährung aus den verschiedenen Dimensionen heraus systematisch begründen und dafür motivieren zu können. Außerdem, den jeweiligen Zielgruppen konkrete Ansatzpunkte für deren Realisierung aufzuzeigen:

1. Bevorzugung pflanzlicher Lebensmittel

2. Ökologisch erzeugte Lebensmittel

3. Regionale und saisonale Erzeugnisse

4. Bevorzugung gering verarbeiteter Lebensmittel

5. Fair gehandelte Lebensmittel

6. Energie- und ressourcenschonend im Haushalt

7. Genussvolle und bekömmliche Speisen 

Aus der Kenntnis der inhaltlichen Ziele und unter Berücksichtigung des Konzepts der Gestaltungskompetenz werden die Teilnehmenden motiviert, eigene Projekte für die Umsetzung zu entwickeln und durchzuführen.